Turks and Caicos Islands

#TheRealChallenge: eine Initiative für Millionen von Kindern sich für ihre Rechte auszusprechen

Brüssel, 19/11/2019 - 18:45, UNIQUE ID: 191119_14
Press releases

Im Vorfeld des 30. Jahrestags der UN Kinderrechtskonvention haben Millionen von jungen Leuten die Botschaft der Kinderrechte verbreitet – dank einer gemeinsamen Initiative der Europäischen Union und UNICEF.

#TheRealChallenge Initiative wurde im vergangenen Monat auf der Social-Media-Plattform "TikTok" mit Hilfe von TikTok-Influencern gestartet. Seitdem hat sie in 41 Ländern mehr als 280 Millionen Klicks und 19.8 Millionen Likes erhalten und wurde 1.2 Millionen mal geteilt.
 

Kinder und Jugendliche stellen kurze Videos ein, in denen sie die positiven praktischen Auswirkungen der UN Konvention hervorheben aber auch aufzeigen, wie die Rechte der Kinder immer noch regelmäßig in allen Teilen der Welt verletzt werden.


#TheRealChallenge ist eine Kampagne über Kinder von Kindern. Kinder sind die wirklichen  Akteure in dieser Initiative. Sie drücken ihre Rechte in ihrer eigenen Sprache aus, an dem Ort, an dem sie sich virtuell treffen und miteinander reden.

 

Die 15-Sekunden-Videos konzentrieren sich auf vier wichtige Themen die das Leben von Kindern betreffen. Sie umfassen:

 

  • Familienzusammenhalt  - Kinder werden gegen ihren Willen oder ihrem Wohl aus ihrer Familie gerissen
  • Mobbing - jeden Tag leiden Millionen von Kindern an Schikanen
  • Gleichstellung - mit Schwerpunkt auf den unterschiedlichen Chancen von Mädchen und Jungen
  • Kinderarbeit - Millionen von Kindern sind gezwungen zu arbeiten anstatt als Kinder aufzuwachsen.


TikTok, eine der populärsten Social-Media-App bei jungen Menschen, ermöglicht seinen Nutzern, bekannte Originalmusik für selbst erstellte, kurze Videoclips zu nutzen. Bislang haben junge Menschen mehr als 51,000 Inhalte im Zusammenhang mit der EU-UNICEF Kampagne und dem Hashtag geschaffen.


Während die #TheRealChallenge Initiative die Errungenschaften der UN Kinderrechtskonvention würdigt, die nach wie vor das am weitesten ratifizierte Menschenrechtsabkommen ist, verweist die Kampagne auch auf Bereiche, in denen seine Bestimmungen noch besser durchgesetzt werden müssen.


„Wir sind gemeinsam dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass jedes einzelne Kind das Gefühl hat, zu seiner eigenen Gemeinschaft zu gehören, eine Rolle zu spielen. Diese Ermächtigung ist von entscheidender Bedeutung", erklärte die Hohe Vertreterin der EU Federica Mogherini auf der letzten Generalversammlung der Vereinten Nationen im September 2019.


Die Arbeit der Europäischen Union und von UNICEF endet nicht mit #TheRealChallenge.

Während die UN Kinderrechtskonvention seit 30 Jahren dazu beigetragen hat, das Leben vieler Kinder zu verbessern, bleiben die Herausforderungen nach wie vor bestehen. Die Europäische Union und UNICEF werden weiterhin gemeinsam die Rechte von Kindern überall in der Welt schützen und fördern, damit kein Kind zurückgelassen wird.