Delegation of the European Union to Togo

Welttag der NRO

Bruxelles, 26/02/2018 - 20:35, UNIQUE ID: 180226_23
Statements by the HR/VP

Erklärungen der Hohen Vertreterin/Vizepräsidentin Welttag der NRO

Am Welttag der NRO (Nichtregierungsorganisationen) gedenken wir der herausragenden Rolle, die die Zivilgesellschaft bei der Achtung der grundlegenden Menschenrechte und der Hilfe für die Bedürftigsten spielt.

Dieser Tag ist wichtiger denn je, da die Zeiten für NRO und die Zivilgesellschaft weltweit schwierig sind und der Handlungsspielraum für Menschenrechtsverteidiger zunehmend eingeschränkt wird.

Die Organisationen der Zivilgesellschaft geben denjenigen eine Stimme, die allzu oft nicht gehört werden. Sie haben den Mut, sich gegen Ungerechtigkeiten zu erheben, auch wenn es manchmal für sie selbst mit Risiken verbunden ist. 

Die Europäische Union wird sich weiterhin in Europa und in den Partnerländern für ein offenes, der Zivilgesellschaft förderliches Klima einsetzen. Wir werden unsere Anstrengungen zum Schutz des demokratischen Handlungsspielraums auf allen Ebenen noch weiter ausbauen, und wir werden weiterhin die wertvolle Arbeit von Organisationen der Zivilgesellschaft unterstützen und weltweit mit ihnen zusammenarbeiten. NRO spielen eine zentrale Rolle für die Finanzierungsinstrumente der EU im Bereich der Außenbeziehungen; sie wirken an ihrer Gestaltung, Umsetzung und Überwachung mit. Mit einem Beitrag von 2 Mrd. EUR, was 73 % der weltweiten Unterstützung für lokale Organisationen der Zivilgesellschaft in unseren Partnerländern entspricht, ist die EU weltweit der führende Geber, wenn es um die Unterstützung der lokalen Zivilgesellschaft geht. Wenn wir dauerhafte Sicherheit erreichen wollen, müssen wir in die Förderung der Menschenrechte und der Zivilgesellschaft und die Achtung der Grundfreiheiten investieren.

Die Europäische Union ist stolz darauf, das weltweit größte Programm für den Schutz von Menschenrechtsverteidigern vorweisen zu können, das im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte (EIDHR) durchgeführt wird. Im Rahmen eines speziellen Projekts haben wir in den vergangenen 18 Monaten 338 Nothilfen zur Unterstützung von Menschenrechtsverteidigern in insgesamt 64 Ländern zur Verfügung gestellt. Denn ohne die Leistungen der Zivilgesellschaft wäre auch die Arbeit der Europäischen Union nicht wirksam.  

Die Europäische Union wird Menschenrechtsverteidiger und Organisationen der Zivilgesellschaft niemals im Stich lassen. Uns verbindet eine Partnerschaft von unschätzbarem Wert, auf die wir uns verlassen können, um Rechte zu schützen und Chancen zu eröffnen – durch gemeinsame Anstrengungen.