Wahlbeobachtungsmissionen

Wahlbeobachtungsmissionen sind ein wichtiges Instrument der EU zur Förderung von Demokratie, Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit überall in der Welt. Sie tragen dazu bei, demokratische Institutionen zu stärken, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Wahlverfahren aufzubauen und Betrug, Einschüchterung und Gewalt vorzubeugen. Sie unterstützen außerdem andere wichtige politische Ziele der EU, vor allem die Friedenskonsolidierung.

Die Wahlbeobachtung ermöglicht eine Bewertung des Wahlvorgangs nach internationalen Standards. Die EU ist weltweit führend in der Bereitstellung und Finanzierung von Wahlhilfe als Ergänzung zur Wahlbeobachtung. Diese zweifache Form der EU-Wahlunterstützung trägt entscheidend zum Ziel einer guten Staatsführung und zur Verwirklichung entwicklungspolitischer Ziele bei.

Laufende Missionen

Wahlbeobachter werden