Auch der Schweizer Filmpreis 2011 geht an einen MEDIA-Film (14/03/2011)

Nachdem an den diesjährigen Solothurner Filmtagen im Januar sowohl der Jurypreis als auch der Publikumspreis an zwei durch das EU-Programm MEDIA unterstützte Filme ging (siehe dazu unser Fokus), gewann nun der ebenfalls von MEDIA geförderte Film "La Petite Chambre" von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond den Schweizer Filmpreis Quartz 2011, die höchste Schweizer Filmauszeichnung.

Das EU-Programm MEDIA fördert gezielt die europäische audiovisuelle Industrie, indem es durch Zuschüsse an die Entwicklungskosten europäischer Filme und durch Anreize an die Filmverleiher dazu beiträgt, dass europäische Filme auch ausserhalb ihres Entstehungslandes in die Kinos kommen. Das derzeit laufende vierte Programm ist mit einem Gesamtbudget in Höhe von 755 Millionen Euro über sieben Jahre (2007–2013) ausgestattet.

Bild: La Petite Chambre© Vega Film, Ruth Waldburger